HOME       BANDS        CD-KRITIKEN         MUSIK         KONZERTE         LOCATIONS         ABOUT
  pyramusic
        Musik in Karlsruhe
 Locations
      Wir zeigen euch, welche Plätze in der Karlsruher Musikszene angesagt sind!

Interview mit dem Substage

 

Das Substage ist DER Live-Music Club in Karlsruhe. 1990 wurde es aus einer Musiker-Initiative heraus gegründet, denn damals gab es überhaupt keinen Ort, an dem zum Beispiel eine Punkband mal auftreten konnte. Heute ist das Substage schon Tradition und es wichtiger Teil des Kulturangebots in der Stadt.
Wir waren dort und haben mit der Booking-Verantwortlichen Vivien Avena über Musiker-Förderung in Karlsruhe gesprochen.

pyramusic: Inwiefern hilft das Substage neuen Karlsruher Musikern? 

Vivien: Wir haben den Auftrag, Musik aus Karlsruhe zu fördern, und den nehmen wir auch schon immer sehr ernst. Wir haben einerseits eine Reihe für Bands, die netterweise "They might be stars" heißt, und da spielen dann einmal im Monate 3 regionale Bands. Man schickt einfach eine Demo an uns und wenn da irgendwie ein Programm für 40 MInuten drauf ist und es cool klingt, dann darf man hier spielen. Das andere ist das New Bands Festival im Verbund vom Popnetz. Da finden Vorentscheide mit einer Jury aus Musikexperten statt, die sich die Band anschauen und sie nach bestimmten Kriterien weiterwählen oder eben nicht. Aber es entscheidet nicht alleine die Jury, sondern es gibt auch Publikumsentscheide. Als Hauptpreis winkt ein Auftritt bei "Das Fest" auf der Hauptbühne, also schon vor richtig vielen Leuten.

pyramusic: Auf was müssen neue Musiker in Karlsruhe sonst noch achten?

Vivien: Ich denke schon, dass es wichtig ist, dass es so eine Förderung von der Stadt gibt. In vielen anderen Städten gibt's das gar nicht und entsprechend passiert da auch wenig. Aber andererseits denke ich auch immer, dass ich als Musiker irgendwie wach sein muss. Wir können halt nur Beratung und Erfahrung bereitstellen, aber dann gibt es auch so viele Sachen, die man selbst machen kann und muss. Da hab ich zum Beispiel Freunde an der Kunsthochschule, dann hau ich die halt an, dass die mir mal ein Video machen. Also sich einfach nicht immer so darauf verlassen, dass wenn man mal in einem Förderprogramm drin ist, dass es schon gut werden wird, sondern sich auch mal selbst aufraffen.

 

Mehr Infos über Musiker-Förderung in Karlsruhe oder das New Bands Festival findet ihr unter www.substage.de.

 

(2179 Zeichen)